CACAO DI VINE

Cacao di Vine Schokolade

Die Idee zu Cacao di Vine stammt von Nuno Andrade, Designer und Kakao-Liebhaber, und Nuno Jorge, einem Sommelier, der früher in Spitzenrestaurants wie Eleven (Lissabon) und Arcadas da Capela (Coimbra) arbeitete. Beide kommen aus Coimbra, sind Schwäger und Freunde, und begannen sich zu Familientreffen, gegenseitig Weine und Schokoladen zu schenken. Die Idee einer geschmackvollen Kombination war geboren.

Ihre Leidenschaften für Wein und Schokolade hat die portugiesische Firma Cacao di Vine in einer Serie nahezu unwiderstehlicher Weinschokoladen miteinander verbunden. Eingebettet in einer zarten Ganache entwickelt jeder verwendete Wein in Verbindung mit der ihn umhüllenden Bitterschokolade eine ungeahnte Aromenentfaltung. Die verwendete Schokolade ist ein 70%iger Blend mit Kakaobohnen aus São Tomé und Príncipe, Brasilien, Madagaskar und Ecuador. Die Weinschokolade wird nicht als Tafel, sondern in kleinen einzeln verpackten Drops genossen, die ihre Aromen unmittelbar auf der Zunge zur Geltung bringen.